Führungskraft in Teilzeit. Eigentlich ein Nogo, aber muss das so sein?

Die erste Person morgens und die letzte Nachmittags.  Immer vor Ort und ständig „on Fire“ . Aber muss das eigentlich so sein? Kann eine Führungskraft nicht auch in Teilzeit einen Bombenjob machen.

Hier ein kleiner Anwenderbericht, der von einer Frau kommt. Er sollte uns zumindest zum Nachdenken anregen.

https://www.sueddeutsche.de/karriere/fuehrungskraefte-job-teilzeit-vollzeit-1.4259489!amp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Zur Werkzeugleiste springen